top of page

Alles über Make-up-Pinsel von A bis Z & meine persönlichen Lieblingspinsel für Make-up Artists



Make-up-Pinsel: die unscheinbaren Zauberstäbe, die jeder Make-up Artist in der Hand hält. Diese Werkzeuge sind entscheidend für die Erschaffung von tollen Kunstwerken im Gesicht. Tauche mit mir ein in die faszinierende Welt der Make-up-Pinsel, von ihrer Historie bis zur kunstvollen Anwendung. Wir erkunden gemeinsam die verborgenen Ecken dieses wichtigen Instruments – von der Zwinge bis zu den Borsten.











Geschichte der Make-up-Pinsel:


Die Ursprünge von Pinseln und Bürsten reichen bis in die Altsteinzeit zurück, als Menschen bereits Pinsel für die Bemalung von Höhlenwänden verwendeten. In Nordspanien entdeckten Forscher in der Altamirahöhle ein prähistorisches Maleratelier mit Pinseln aus Knochen und Haarbüscheln, die erstaunliche Ähnlichkeiten mit modernen Malerpinseln aufwiesen.

Im alten Ägypten nutzte man ausgefranste Papyrusstengel als Schreib- und Malwerkzeuge. Die Griechen und Römer verwendeten spezielle Pinsel zum Ausmalen von Tempeln und Kalken von Häusern, aber schriftliche Anleitungen zur Herstellung sind begrenzt.

Im Mittelalter widmeten sich insbesondere Mönche der Herstellung von Pinseln aus Tierhaaren unterschiedlicher Qualität. Bis zum Ende des 18. Jahrhunderts stellten Künstler ihre Pinsel selbst her, und der Beruf des Pinselmachers war noch unbekannt. Der erste Pinselmacher in Deutschland wurde 1764 in Augsburg nachgewiesen.

Die Tradition des Bürstenmachers reicht bis ins Jahr 1400 zurück, als in Nürnberg erstmals ein "Bürstenpinter" erwähnt wurde. Die Herstellung von Bürsten in der Keltenzeit folgte einem ähnlichen Grundprinzip wie heute, indem Pflanzenstengel in Holzstücke gesteckt wurden. Römische Legionärslager brachten Bürsten und Besen hervor, bei denen Pflanzenstengel mit Klebemitteln, möglicherweise Pech, befestigt wurden – ein Verfahren, das bis ins 20. Jahrhundert verwendet wurde.

Die Mechanisierung der Bürstenindustrie ermöglicht heute die weltweite Herstellung ähnlicher Bürsten.


Quelle :


Aufbau des Make-up-Pinsels:



Ein Pinsel setzt sich im Wesentlichen aus einem Griff und einem Borstenkopf zusammen. Der Borstenkopf lässt sich weiter in den Besatz und ein Verbindungselement untergliedern. Je nach Variation dieser Komponenten entstehen vielfältige Pinselvarianten mit unterschiedlichen Formen, die für eine breite Palette von Anwendungen geeignet sind.


Pinselkopf:


Die Form eines Pinselkopfes kann entweder flach oder rund sein, abhängig von der Gestaltung des Verbindungselements. Wenn der Besatz in einen Ring eingefügt ist, ergibt sich eine runde Kopfform. Bei flachen Blechen oder Zwingen nimmt der Kopf eine flache Form an. Die Besatzarten lassen sich allgemein in synthetische, natürliche Materialien und Mischungen aus beiden unterteilen. Einige Pinsel werden am unteren Ende des Kopfes mit einem Einleger wie Kork oder einem Pappstreifen versehen, um eine Farbkammer zu schaffen. Diese ermöglicht es, dass sich Farbe sammelt, und während des Streichvorgangs kann die Farbe kontinuierlich abgegeben werden. Dadurch muss der Pinsel weniger häufig eingetaucht werden. Bei Ringpinselköpfen ist eine Besonderheit der Fadenvorband, der oberhalb des Rings um den Besatz gebunden ist.


Pinselstil:


Die Stiele von Pinseln werden aus unbehandeltem oder behandeltem Holz sowie Kunststoff hergestellt. Unbehandeltes Holz liegt besonders bei längeren Streicharbeiten angenehm in der Hand und bietet eine bessere Griffigkeit. Behandelte Stiele können durch Wachsen, Lackieren oder Lasieren veredelt sein, wodurch sie eine glattere Oberfläche erhalten und vor Feuchtigkeit geschützt werden. Pinselstiele sind in runden oder flachen Formen erhältlich, wobei die spezifischen Ausprägungen stark variieren können.


Quelle :


Herstellung von Make-up-Pinseln:


Die Herstellung von Make-up-Pinseln ist ein präziser Prozess, der sowohl moderne Maschinen als auch handwerkliches Können erfordert. Hier sind die Schritte zur Herstellung von Schminkpinseln:

  • Wiegen: Die Borsten, sei es Natur- oder Synthetikborsten, werden sorgfältig gewogen, um eine einheitliche Dichte und einen gleichmäßigen Auftrag des Make-ups zu gewährleisten.

  • Kämmen: Die Borsten werden gekämmt, um Verwicklungen zu entfernen und ein reibungsloses Make-up-Erlebnis zu ermöglichen.

  • Ausrichtung: Spezielle Geräte werden verwendet, um die gekämmten Borsten in eine einheitliche Richtung zu bringen, was entscheidend für die Ästhetik und Funktion der Bürste ist.

  • Bindedraht: Die Borsten werden mit Draht zusammengebunden, um ihre Form zu erhalten.

  • Rasieren: Die Borsten werden geschabt, um die Feinheiten der Pinselform zu verfeinern, insbesondere bei präzisen Formen wie spitzen oder abgeflachten Pinseln.

  • Ziehen: Überschüssige Borsten werden herausgezogen, um die Dichte der Bürste zu erhalten und ein sauberes Finish zu gewährleisten.

  • Drahtschneiden: Überschüssiger Draht wird abgeschnitten, um sicherzustellen, dass die Zwinge fest um das Borstenbündel sitzt.

  • Einstellen: Falsch ausgerichtete Borsten werden korrigiert, und die Form wird manuell verfeinert.

  • Abmessungen: Die Bürste wird auf Länge, Durchmesser und andere Spezifikationen gemessen, um Qualitätsstandards zu gewährleisten.

  • Abflachung: Bei Bedarf werden Pinsel einem Abflachungsprozess unterzogen, insbesondere bei flachen Formen wie Foundation-Pinseln.

  • Tropfender Kleber: Ein spezieller Klebstoff wird vor dem Einsetzen der Borsten in die Hülse getropft, um die Befestigung zu sichern.

  • Farbe abkratzen: Überschüssige oder ungleichmäßige Farbe wird von lackierten Stielen abgekratzt.

  • Kratzende Rohrmündung: Das Ende der Zwinge wird abgeschabt, um eine glatte Oberfläche zu gewährleisten.

  • Zusammensetzen: Der Bürstenkopf wird auf den Griff montiert, entweder geklebt oder geschraubt.

  • Reinigung: Die Bürste wird gereinigt, um Rückstände zu entfernen, bevor sie an den Endverbraucher gelangt.

Die Qualitätskontrolle erfolgt während des gesamten Prozesses, einschließlich der Inspektion von Rohmaterialien, Überwachung der Produktion, Zufallsstichproben, Leistungstests und Qualitätsprüfung bei Verpackung und Etikettierung. Dies gewährleistet, dass jeder Pinsel höchsten Standards entspricht und die Anforderungen an Qualität, Haltbarkeit und Kunst der Schönheit erfüllt.


Quelle


Einteilung der Haare: Synthetisch vs. Echthaar:


Pinselhaare: Natürlich und Synthetisch im Vergleich

Die Wahl des Materials für Pinselhaare beeinflusst nicht nur die Leistung, sondern auch ethische Perspektiven. Hier sind die Hauptkategorien:

  • Natürliches Haar:

  • Quelle: Stammt in der Regel von Tieren wie Ziegen, Eichhörnchen oder Pferden.

  • Vorteile: Geschätzt für Weichheit, Elastizität und nahtlose Produktaufnahme.

  • Arten: Ziegenhaar, Zobelhaar, Eichhörnchenhaar bieten einzigartige Eigenschaften.

  • Nachteile: Ethische Bedenken hinsichtlich Tierwohl und Tierversuchen.

  • Synthetische Fasern:

  • Material: Nylon oder Taklon sind gängige synthetische Materialien.

  • Vorteile: Tierversuchsfrei, vegan, imitieren die Leistung von Naturhaar gut.

  • Leistung: Bieten hervorragende Produktaufnahme und Mischbarkeit.

  • Nachteile: Möglicherweise fehlt die natürliche Weichheit und Elastizität.

  • Mischungen:

  • Zusammensetzung: Kombination von Natur- und Synthetikfasern.

  • Vorteile: Vielseitigkeit, optimale Leistung für bestimmte Anwendungen.

  • Anpassung: Kann auf spezifische Bürstentypen oder Leistungsmerkmale zugeschnitten werden.

  • Präferenz: Ermöglicht die Nutzung der Vorteile beider Materialien.

Die Wahl zwischen synthetischen und echten Haaren hängt von persönlichen Vorlieben, ethischen Überlegungen und den spezifischen Anwendungen ab. Einige Künstler bevorzugen eine Mischung aus beiden Typen, um die Vorteile beider Welten zu kombinieren und eine optimale Leistung zu erzielen.





Pflege und Reinigung von Make-up-Pinseln:


Reinigung:

  • Wasser benutzen: Benutze lauwarmes Wasser, um die Pinsel zu befeuchten. Achte darauf, dass das Wasser nicht zu heiß ist, um die Kleber, die die Borsten halten, nicht zu beschädigen.

  • Reinigungsmittel: Verwende ein sanftes, aber effektives Reinigungsmittel. Babyshampoo, Kernseife oder spezielle Pinselreiniger sind gute Optionen. Trage das Reinigungsmittel auf die feuchten Borsten auf.

  • Sanftes Reinigen: Massiere das Reinigungsmittel sanft in die Borsten ein, um Make-up-Rückstände zu entfernen. Vermeide dabei, die Zwinge (Metallteil, das die Borsten hält) zu benetzen, um ein Ablösen der Borsten zu verhindern.

  • Ausspülen: Spüle die Borsten gründlich unter fließendem Wasser aus, bis das Wasser klar ist und keine Reinigungsmittelreste mehr vorhanden sind.

  • Trocknen: Trockne die Pinsel an der Luft, indem du sie flach auf ein Handtuch legst. Vermeide es, die Pinsel mit den Borsten nach oben zu trocknen, um zu verhindern, dass Wasser in die Zwinge gelangt.

Pflege:

  • Regelmäßige Reinigung: Reinige deine Pinsel regelmäßig, selbstverständlich nach jeder Kundin, um Bakterien oder andere Übertragungen zu verhindern.

  • Sanfte Reinigungsmittel: Verwende milde Reinigungsmittel, um die Borsten nicht zu beschädigen. Du kannst auch spezielle Pinselconditioner verwenden, um die Weichheit der Borsten zu erhalten.

  • Vermeide den Kontakt mit Feuchtigkeit: Achte darauf, dass die Zwinge nicht mit Wasser in Berührung kommt, um das Ablösen der Borsten zu verhindern.

  • Vermeide den Kontakt mit Kosmetika: Berühre die Borsten nicht direkt mit festen Kosmetika, um die Form der Pinsel zu erhalten.

  • Aufbewahrung: Bewahre deine Pinsel an einem sauberen und trockenen Ort auf, vorzugsweise in einem Pinselhalter oder einer Tasche.

Die richtige Reinigung und Pflege deiner Make-up-Pinsel sorgt nicht nur für eine optimale Leistung, sondern auch für gesunde Haut und langlebige Werkzeuge.



Must-Have Pinsel für Make-up Artists:


Für angehende Make-up Artists sind bestimmte Pinsels unerlässlich. Entdecken hier eine Auswahl an Pinseln, die in keiner professionellen Sammlung fehlen sollten.

  • Foundation-Pinsel:

  • Ein dichter, flacher Pinsel für eine gleichmäßige und nahtlose Anwendung von Foundation.

  • Concealer-Pinsel:

  • Ein kleinerer, präziser Pinsel, um Concealer gezielt aufzutragen und zu verblenden.

  • Puder-Pinsel:

  • Ein großer, flauschiger Pinsel zum Auftragen von Puder, um das Make-up zu setzen und Glanz zu reduzieren.

  • Lidschattenpinsel:

  • Verschiedene Pinsel für das Auftragen von Lidschatten, einschließlich eines flachen Pinsels für die Basis, eines Mischpinsels und eines Präzisionspinsels für Details.

  • Eyeliner-Pinsel:

  • Ein feiner, schmaler Pinsel für präzise Linien beim Auftragen von Eyeliner, sei es flüssig, gel oder Puder.

  • Augenbrauenpinsel:

  • Ein schräger Pinsel zum Auffüllen und Formen der Augenbrauen.

  • Konturpinsel:

  • Ein schräger oder abgewinkelter Pinsel für das Konturieren von Wangenknochen, Nase und Kieferlinie.

  • Rougepinsel:

  • Ein mittelgroßer, flauschiger Pinsel zum Auftragen von Rouge für einen gesunden Hauch von Farbe.

  • Highlighter-Pinsel:

  • Ein kleiner, weicher Pinsel für das präzise Auftragen von Highlighter auf Wangenknochen, Nasenrücken und Brauenbogen.

  • Lippenpinsel:

  • Ein kleiner, abgerundeter Pinsel für das exakte Auftragen von Lippenstift, Konturstift oder Gloss.

  • Mischpinsel:

  • Ein großer, flauschiger Pinsel zum Mischen von Make-up für ein nahtloses Finish.

  • Fächerpinsel:

  • Ein leichter Fächerpinsel zum Entfernen von überschüssigem Puder und Setzen von Highlighter.

  • Spoolie-Bürste:

  • Eine Bürste mit spiralförmigen Borsten zum Kämmen und Formen der Augenbrauen sowie zum Trennen von Wimpern.

Mit dieser Auswahl von Pinseln bist du gut gerüstet, um eine Vielzahl von Looks zu kreieren, von natürlichen Alltags-Looks bis hin zu glamourösen Abend-Make-ups. Qualität und Vielseitigkeit sind der Schlüssel bei der Auswahl von Must-Have-Pinseln für Make-up Artists.


Meine persönliche Auswahl an Lieblingspinseln


von Links nach rechts aufgelistet


  1. DaVinci Nr. 20 face - ich trage damit Pflege als Basefür mein Make-up auf

2. CCG Make-up Liner - Das ist ein Pinsel den es so nicht mehr gibt von meiner alten Schule, ich mag die Spitze Form und Puder damit unter den Augen oder kehre Lidschattenreste damit weg.

3. RT 231 - um Blush aufzutragen oder um harte Kanten zu verblenden (Ohne Produkt)

4. RT 200 - absolute Foundation Lieblingspinsel , den hab ich 3x

5. Ebelin - auch für Bush, habe ich lange ignoriert und nun mal getestet

6. Jacks Beautyline Nr. 12 - meistens benutze ich diesen Pinsel ohne Produkt um zu verblenden

7. Jacks Beautyline Nr. 22 - Damit setze ich Highlights im Gesicht

8. Jacks Beautyline Nr. 8 - Concealer Pinsel für unter die Augen oder Partien die besonders abgedeckt werden sollen

9. Lombagine Eye Smudge Brush 04 - verblenden von Lidschatten der fleckig geworden ist

10. Tapered Brush, - softe Lidschatten auftragen fleckenfrei ;)

11. MAC 2215 - softe Lidschatten auftragen fleckenfrei ;)

12. PMC 9 (21131) - ehrlich gesagt weiß ich nicht warum er auf dem Foto ist ich benutze ihn äußerst selten, Marke kann ich aber empfehlen

13. Kryolan 6 Genuine Sable Art. 3806 - Augenbrauenpuder auftragen, Lidschatten am Unterlid

14. Kryolan 10 Genuine Sable Art. 3810- das gleiche wie bei 13, nur falls es schneller und intensiver sein muss

15. Jacks Beautyline Nr. 15 - Lipliner benutze ich am liebsten am Set damit ich mich nicht immer voll schmiere, Lebe den Deckel dazu.

16. DaVinci 4 Basic Lip - Lieblings Lippenpinsel aber eben ohne Deckel

17.

18. Jacks Beautyline Nr. 4 - präzisester Eyeliner Pinsel den ich kenne



Fazit: Die Welt der Make-up-Pinsel:


Make-up-Pinsel sind nicht nur Werkzeuge, sondern Schlüssel für unsere Kreationen. Jeder Make-up Artist hat seine eigenen Favoriten und Techniken. Ob natürlich oder synthetisch, die Wahl ist entscheidend. Naturhaar bietet Weichheit, während Synthetik ethisch akzeptabel ist. Eine Mischung aus beiden vereint das Beste aus beiden Welten. Teile gerne deine Favoriten und Erfahrungen in den Kommentaren mit – ich freue mich darauf, von dir zu hören und zu erfahren, wie dir der Beitrag geholfen hat!




Ich bedanke mich bei meiner Make-up Artist Kollegin Rowena Peetz für das zur Verfügung stellen ihrer Handgemachten Pinsel-Unikate Farbstiel aus Nürnberg für dieses Fotoschooting. Selbstverständlich auch ein großes Dankeschön an mein zauberhaftes Commercial Model Evelyn Adam.


Fotos, Haare & Make-up sind von mir


9 Ansichten0 Kommentare

Comments


bottom of page